FM Registrations


Eine Beschreibung der Einsatzmöglichkeiten


Freischalten und Konfigurieren

Mit FM Registrations können Sie zwei Dinge erledigen:

  1. Freischaltung eigener FileMaker Lösungen
  2. Konfiguration eigener FileMaker Lösungen

Die Idee ist dabei stets dieselbe: Sie haben eine einzige Softwarelösung, die jedoch für verschiedene Zwecke angepasst werden kann. Für die Parameter-Übergabe wird der Registrationscode genutzt.

Gibt es beispielsweise eine Lizenz für 1 Benutzer und möchte man später eine Lizenz für 5 Benutzer freischalten, dann kann die Information «5 Benutzer» im Registrationscode verschlüsselt übergeben werden. Ihre Softwarelösung kann dann die Konfiguration von diesem Parameter übernehmen. Dies eröffnet ganz neue Vermarkungsmöglichkeiten für Ihre Softwarelösungen.

Weitere Konfigurationsmöglichkeiten sind

  • Anzahl Benutzer
  • Anzahl Tage bis zum Ablauf
  • Verfalldatum
  • Beta-Version oder Regulärer Version
  • Parameter zur Aktivierung von Versionen, Modulen, Funktionen

Einsatzmöglichkeiten

Freischaltung Ihrer Software über einen Freischaltcode. Als Ergebnis ist der Code nur gültig oder ungültig. Wenn der Code gültig ist, wird die Software freigeschaltet. Ist der Code ungültig, dann wird die Software nicht freigeschaltet.

Vielleicht ist Ihre Softwaren in verschiedenen Versionen erhältlich:

  • Testversion
  • Light-Version
  • Vollversion

Für jede der Versionen gibt es einen eigenen Parameter, der als Teil des Registrationscodes übergeben wird. Nehmen wir zum Beispiel an, dass die Testversion als (A), die Light-Version als (B) und die Vollversion als (C) parametrisiert ist. Nach der Enschlüsselung steht in einem Feld also entweder «A», «B» oder «C». Mit dieser Information lässt sich nun eine Konfiguration auslösen. Wie dies abläuft bestimmen Sie selbst.

Auch Funktionen oder Funktionsgruppen können mit einem Parameter definiert werden. Stellen Sie sich beispielsweise vor, dass Ihre Software der Versand von Emails unterstützt. Diese Funktion möchten Sie jedoch extra verkaufen. Wer diese Extra Funktionalität nutzen will, muss eine andere Lizenz erwerben. Sie können nun diese Funktionalität mit einem Schlüsselwort im Registrationscode verankern. Bei der Registration lesen Sie diese Information aus und schalten dann diese Funktion frei.

Vielleicht haben Sie eine Software worin es verschiedene Bereiche gibt, beispielsweise eine Adressverwaltung aber auch eine Projektverwaltung und Verrechnung. Wenn Sie möchten, können Sie diese Bereiche als «Module» sehen, und die Erreichbarkeit über die Navigation einschränken oder ermöglichen. Kodieren Sie diese Bereiche mit einem Schlüsselwort, das Sie bei der Eingabe der Freischaltcodes zur weiteren Konfiguration auslesen.

Testversionen oder Support-Abonnemente können ebenso wie gemietete Softwarelösungen mit einem Ablaufdatum versehen werden. Es stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Fixes Datum
  • Anzahl Tage bis zum Ablauf

Bei der Entschlüsselung des Codes wird also entweder ein Datum oder eine Anzahl Tage extrahiert, die dann für eine Verarbeitung evaluiert werden können, beispielsweise beim Aufstarten der Applikation.

Damit Sie Lizenzen an der Anzahl Benutzer verknüpfen können, lässt sich auch die Anzahl Benutzer festlegen. So lassen sich Lizenzpakete für Teams schnüren oder später Upgrades verkaufen für grössere Teams.

Es lassen sich beliebig viele Codes auf einmal generieren. Dabei können verschiedene Parameter sowie Zufallscodes zur Freischaltung eingesetzt werden. Einmal erzeugte Batch-Listen können als eigenständige Listen abgerufen und ausgedruckt oder als Excel-Liste exportiert werden.

So funktioniert es

FM Registrations besteht aus zwei Dateien:

  1. FM Registrations, die Registrationssoftware
  2. Beispieldatei zur Integration

Mit FM Registrations generieren Sie die Registrationscodes für Ihre FileMaker Lösungen. Dies umfasst: Anlegen von Softwareprofilen für Ihre Lösungen, Registrieren von Lizenznehmern mit Adressen und Kontaktdaten, sowie die Generierung von Registrationscodes für die Lizenznehmer.

Die Beispieldatei zeigt, wie man diese Registrationscodes, die man für die Kunden generiert, in den eigenen Softwarelösungen wieder entschlüsselt.

Die Registrationscodes sind nichts anderes als eine verschlüsselte Botschaft. Es können darin verschiedene Parameter festgelegt werden, wie die Anzahl Benutzer, bestimmte Funktionalitäten, ein Verfalldatum oder ähnliches. Diese Informationen definieren Sie in FM Registrations, und sie werden in dem Registrationscode festgehalten. Ihr Kunde kann den Registrationscode in der Software eingeben, wo sie entschlüsselt wird. Danach stehen alle Parameter wieder zur Verfügung (die Anzahl Benutzer, bestimmte Funktionalitäten, ein Verfalldatum oder ähnliches).

Registrationscodes transportieren Parameter, die dann in Ihrer eigenen FileMaker Lösung wieder zur Verfügung stehen. Was mit diesen Parametern dann geschieht, liegt ganz in Ihren Händen.

Mit Hilfe von FM Registrations können Sie aus ein und derselbe Datei durch Konfiguration und Freischaltung verschiedene «Produkte» machen, die auf bestimmte Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind.


In Stichworten:

  • Freischaltcodes für Ihre Filemaker Lösungen
  • Verschlüsselte Übergabe von Konfigurationsparametern
  • Beliebig viele Softwarelösungen
  • Beliebig viele Registrationen
  • Beliebig viele Kunden
  • Batch-Generierung von Codes
  • Listen-Export als XLSX
  • Listen-Druck
  • Emails mit Registrationsdaten
  • Mehrsprachig (Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch)

FM Registrations funktioniert auch auf iOS und benötigt keine Plug-Ins.


Ein Tool für Lizenzen und Marketing

Das perfekte Marketing Tool

FM Registrations macht mehr aus Ihren Softwarelösungen. Vergeben Sie Lizenzcodes zur Freischaltung, konfigurieren Sie Ihre Lösung mit Hilfe von Konfigurationsparametern aus dem Lizenzschlüssel. Verkaufen Sie Upgrades, Supportverträge, zusätzliche Funktionen und mehr. Behalten Sie die Übersicht über alle Kunden und vergebene Lizenzcodes.

Machen Sie mehr aus Ihren FileMaker Lösungen!